Bekleidungstechnischer Assistent

Bekleidungstechnik

 
 Bekleidungstechnische Assistentin / 

 Bekleidungstechnischer Assistent

 - Fachhochschulreife und Berufsabschluss -

 

 

 

  • Welche Möglichkeiten ergeben sich durch den Abschluss?

Mit der Fachhochschulreife können Sie ein beliebiges Studium an allen deutschen Fachhochschulen und Gesamthochschulen aufnehmen.

Für ein Studium der Bekleidungstechnik bietet die Assistentenausbildung sehr gute Voraussetzungen. Die bekleidungstechnischen Assistentinnen

und Assistenten können zum Beispiel in der Bekleidungsindustrie in den Bereichen Produktentwicklung, Produktionsfertigung und Arbeitsorganisation

sowie der Qualitätssicherung eingesetzt werden.* Ergänzungen hierzu am Ende der Seite

  • Welche Abschlüsse werden erworben?

Die dreijährige Ausbildung endet mit der Fachhochschulreifeprüfung (FHR) und der Berufsabschlussprüfung. Das Bestehen der Berufsabschlussprüfung

berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung:

Staatlich geprüfte Bekleidungstechnische Assistentin / Staatlich geprüfter Bekleidungstechnischer Assistent

  • Welche Aufnahmevoraussetzungen müssen erfüllt sein?

Voraussetzung für die Aufnahme in den Bildungsgang ist der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife).

  • Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert drei Jahre - es handelt sich um eine vollzeitschulische Ausbildung.

  • Welches Praktikum muss absolviert werden?

Während der dreijährigen Ausbildung ist ein achtwöchiges Praktikum zu absolvieren. Dieses Praktikum wird in der Schule vorbereitet und bewertet.                   

Es vermittelt durch die praktische Tätigkeit einen Einblick in das Berufsfeld der bekleidungstechnischen Assistenten.

Praktika können insbesondere in der Bekleidungsindustrie, in Modeateliers und am Theater absolviert werden.

  • Welche Unterlagen müssen zur Anmeldung bei der Schule eingereicht werden?

 - Anmeldeformular

 - vollständiger Lebenslauf (tabellarisch)

 - letztes aktuelles Zeugnis

  • Bis wann sind Anmeldungen möglich?

Anmeldungen werden vom Schulbüro des Hönne-Berufskollegs jederzeit entgegengenommen.

  • An welche Ansprechpartner kann ich mich wenden?

Als Ansprechpartner stehen Frau Reuter und die Mitarbeiterinnen unseres Schulbüros zur Verfügung.

 

Ergänzungen am Ende

Zukunfschancen

Die Ausbildung bietet den Einstieg in ein kreatives Berufsfeld mit einer großen Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten.

In den letzten fünf Jahren haben alle Absolventinnen und Absolventen, die eine Stelle gesucht haben, problemlos eine gefunden,

u.a. in folgenden Bereichen:

- bei großen Konzernen wie z.B. Firma KiK in Bönen, Hugo Boss, S Oliver, Esprit, Woolworth

- im Einzelhandel im Verkauf oder als Filialleitung bei Einzelhandelsketten, wie z.B. G Star, Hunkemöller, Jack & Jones

- im Bereich Theater, Fernsehen, Kultur und Freizeit im Theater (Hagen), bei Musicals, auf Luxuskreuzfahrtschiffen (AIDA), als Moderedakteurin 

  bei Modezeitschriften (Elle), bei Fernsehsendern

- im textiltechnischen Bereich

- im Handwerk, im Angestelltenverhältnis oder als Selbständige.

Durch das Fachabitur bieten sich natürlich auch andere Möglichkeiten (Studium oder Berufe, die das Fachabitur voraussetzen). 

Das Berufsbild hat sich bei den Arbeitgebern etabliert.

 



« zurück