Weltkindertag 2021 Motto – Kinder haben Rechte –

Gemeinsam mit den Familienzentren, Kindertagesstätten und Familienbüro sowie dem Treffpunkt Windmühle koordiniert das Kinder- und Jugendbüro Fröndenberg verschiedene Aktionen zum Weltkindertag.

In den 11 Familienzentren und Kindertagesstätten werden Kinder über Spiel- und Mitmachaktionen an die Kinderrechte herangeführt und Eltern für die Kinderrechte sensibilisiert. Dazu gehört auch der heutige Projekttag „Kinder haben Rechte!“ des Treffpunkt Windmühle, der in Zusammenarbeit mit einer Erzieherklasse des Hönne Berufskollegs Menden inhaltlich erarbeitet wurde.  16 junge angehende Erzieherinnen und Erzieher bieten Mitmachaktionen zu den Kinderrechten Gleichheit, Frieden, Freizeit und Erholung für 30 Kinder und Jugendliche an. Der Rollstuhl-Parcour und eine Blindenführung thematisierten das Recht, dass alle Kinder mit und ohne Behinderungen gleich sind. Die Teilnehmenden haben dabei nachempfunden, welche Einschränkungen Menschen mit Behinderung erleben. Nach der Übung haben die Kinder und Jugendlichen für das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe aller Kinder ihren Handabdruck hinterlassen. Ein weiterer Workshop trug die Überschrift, dass Kinder ein Recht auf Frieden haben. Inhaltlich ist das Thema über eine Bastelaktion mit den Besucherinnen und Besuchern thematisiert worden. Die Teilnehmenden stellten Friedenstauben und Friedenssymbole her. Jede Menge Aktion gab es im Workshop „Kinder haben das Recht auf Freizeit und Erholung“ bei der Wurfbude, Luftballonwand und beim Entspannungsbad im Pool mit Decken und Kissen. Zum Abschluss reflektierten alle in einer gemeinsamen Plenumsrunde die gemachten Erfahrungen und die damit verbundenen Gefühle. Die Botschaft der Kinder an die Erwachsenenwelt ist die Mahnung, dass Kinderrechte in Fröndenberg und anderswo auf der Welt einzuhalten sind.

 



« zurück